Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Bilder umrechnen ohne Qualitätsverluste

Artikelnummer: PS-00106

? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar

Photoshop-Aktion „Bilder umrechnen ohne Qualitätsverlust“

Genial einfach, genial schnell. Die äußerst nützliche Photoshop-Aktion „Bilder umrechnen ohne Qualitätsverlust“ bringt eine Photoshop-Datei beliebiger Auflösung in die gewünschte Druckauflösung. Diese ermöglicht Ihnen eine maximale Druckqualität, da keinerlei Interpolationen an den Bilddaten vorgenommen werden. Für maximale Qualität liegt die optimale Eingabe-Auflösung bei Epson-Druckern bekanntlich bei 360 PPI (Pixel per inch), beziehungsweise bei 300 PPI bei Canon-Druckern.

Nehmen wir an, Sie exportieren Ihre Bilder in Bildschirmauflösung mit 72 PPI aus dem RAW-Konverter. Dann öffnen Sie diese Datei in Photoshop, wählen die Photoshop-Aktion „Bilder umrechnen ohne Qualitätsverlust“ und die für Epson-Drucker sinnvollen Eingabe-Auflösungen von 288 PPI, 360 PPI oder gar 432 PPI. Die Aktion rechnet Ihre Datei in Sekundenbruchteilen in die gewünschte Auflösung um. Sofort können Sie in der Druckvorschau beurteilen, ob Ihnen der Druck in dieser für den Drucker optimalen Auflösung zusagt, oder ob Sie eine andere Eingabe-Auflösung wählen sollten. Bei allen Veränderungen in der Auflösung werden die Pixel nicht interpoliert! Dies sichert verlustfreie Bearbeitung.

Bei Canon-Druckern ist die Basis für alle Umrechnungen die Druckauflösung von 300 dpi, beziehungsweise 300 PPI Eingabeauflösung. Innerhalb von Sekundenbruchteilen rechnet die Aktion die sinnvollen Auflösungen von 240, 300, 360, 420, 480, 540 oder gar 600 dpi!


In der unten abgebildeten Tabelle finden Sie zu den genannten Auflösungen die von einer 24 MP-Datei erzielbaren Größen. Wird die Ausgangsdatei allerdings mit unserer Photoshop-Aktion Fine Grain 3.0 vorher auf 200 % hochgerechnet – dabei entstehen aus einem Pixel drei neue – lassen sich beachtliche Formatvarianten mit der idealen Eingabe-Auflösung erzielen. Beispielsweise auf einem Canon-Drucker mit 240 PPI ein Format von 127 x 85 cm, was allerdings dann einen Großformatdrucker mit 44-Zoll-Druckbreite voraussetzt, um dieses Format an einem Stück zu produzieren. Aber – und das sollte man wissen – es ist kein Problem, eine wirklich scharfe Ausgangsdatei mit 24 nach Hochrechnung mit FineGrain 3.0 in dieser Größe zu drucken.

Die Aktion läuft auf allen deutschsprachigen Photoshop-Version egal ob CS oder CC.



 


 


 


 


 


http://
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.